Aussenpolitik

Der Wandel hat Amerika erreicht. Themen von Mitgliedern

Innenpolitik

Demografischer Wandel in Deutschland. Ihre Meinung dazu

Internet

Internet als eine offene und demokratische Kommunikation

Wirtschaft & Technik

Relevante Informationen und Weiterleitung

Wissenschaft

Erweiterung des Wissens durch Forschung und Studien

Home » Wissenschaft

Sternentstehung mit höchster Effizienz

Verfasst von admin am Dienstag, 17 Februar 2009Kein Kommentar
Sternentstehung mit höchster Effizienz

Als sich im jungen Kosmos die ersten Galaxien formten, entstanden die Sterne darin so schnell, wie es nach den Gesetzen der Physik gerade noch zulässig ist.

Es müssen nicht gleich die künftigen Speerspitzen der Forschung wie das James Webb Space Telescope oder das European Extremely Large Telescope sein – auch durch die schrittweise Weiterentwicklung bereits vorhandener irdischer Teleskope werden immer wieder neue Arten von Beobachtungen möglich. Ein Paradebeispiel liefert die gerade erschienene Arbeit einer internationalen Forschergruppe unter der Leitung von Fabian Walter vom Max-Planck-Institut für Astronomie in Heidelberg: Dem Team gelangen mit der aktuellen Ausbaustufe des Radiointerferometers IRAM auf dem Plateau de Bure in den französischen Alpen Beobachtungen, die noch vor ein paar Jahren unmöglich gewesen wären. Beobachtungsziel war eine ferne Galaxie, die heutigen Astronomen so erscheint, wie sie 870 Millionen Jahre nach dem Urknall aussah. Im Gegensatz zu vorherigen Messungen gelang es, nicht nur die allgemeine Sternentstehungsaktivität, sondern auch die Ausdehnung des betreffenden Sternentstehungsgebiets zu messen, die nur rund 4000 Lichtjahre beträgt….

Artikel in der Datei: Sternentstehung mit höchster Effizienz

Recent Posts:

Was ist Ihre Meinung zu diesem Thema ?

Schreiben Sie einen Kommentar, oder senden einen trackback von Ihrer Seite. Zusätzlich können Sie die Kommentare via RSS beziehen.

Seien Sie so nett und verfassen Sie nur sachliche Kommentare. Beziehen Sie sich inhaltlich auf das Thema. Kein Spam.

Sie können diese tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Seite bietet Ihnen die Nutzung von sog. "Gravatars". Um ein Gravatar zu erhalten, müssen Sie sich vorab registrieren bei: Gravatar.